Schreibblockade- oder mehr?

Ihr Lieben,

Jetzt habe ich so groß angekündigt,  dass ich dieses Jahr einiges vor habe auf dem Blog und dann kommt schon wieder nichts.  Deshalb wollte ich heute einen kurzen Status Bericht und ein Lebenszeichen von mir geben.

Um ehrlich zu sein sind die Gründe für die Stille zur Zeit sehr vielschichtig und es wäre jetzt zu Umfangreich und für euch sicherlich zu uninteressant,  bis ins kleinste Detail darauf einzugehen.

Der Hauptgrund ist aber definitiv meine derzeit wieder stark angeschlagene Psyche. Ich schleppe das jetzt schon wieder eine Weile mit mir rum, so richtig ausgebrochen ist es aber eigentlich an meinem Geburtstag. Auch hier gibt es wieder mehrere Faktoren,  die da zusammenspielen,  aber um es kurz auf den Punkt zu bringen,  ich bin mit meiner aktuellen Situation extrem unzufrieden,  ich sehe aber auch keine wirkliche Perspektive für die Zukunft.

Zu alldem kommt noch hinzu, dass ich momentan keinerlei Selbstwertgefühl besitze und das Gefühl habe,  dass nichts was ich mache gut genug ist, beziehungsweise,  dass ich irgendetwas machen oder schreiben könnte, das anders aufgefasst werden könnte, als es gemeint war.

Das sind die Hauptgründe,  warum ich momentan lieber nichts schreibe.

Ich hoffe trotzdem,  bald wieder mehr für euch da zu sein. In der Zwischenzeit freue ich mich natürlich über eure Kommentare.

Oh und bevor ich es vergesse, bei der lieben Tama gibt’s wieder etwas zu gewinnen , also schaut mal vorbei.

Franzi

 

Advertisements

3 thoughts on “Schreibblockade- oder mehr?

  1. Schreibblockade ist auch mir geläufig, ich inspiriere mich dann immer wieder mal auf Pinterest.
    Gegen die Psyche…ja, da gibts nicht viel, außer raus gehen und was unternehmen. In den Park gehen, auch wenn es kalt ist.
    Dann kommt der Rest auch wieder von alleine.
    Mir geht es allerdigns auch nicht besser derweil. Ich hab so viel auf meinem Tablett, es erdrückt mich. Und ja, not gon lie bout it – Selbstmord war tatsächlich wieder Thema, aber ich hab es überstanden. Hab mich sortiert und die Thematik gestern abgeschlossen.
    Ich fühl mich leichter, befreiter und einfach besser.
    Ach ja – Danke für den Linkt :-*
    Liebe Grüße und fühl dich ganz doll gedrückt.
    Tama ❤

    Liked by 1 person

    1. Dank dir ❤ es ist immer so ein auf und ab, ich lasse mich leider immer viel zu leicht aus der Bahn werfen. Fühl du dich auch gedrückt und du weißt ja, ich hab immer ein offenes Ohr 💞, aber schön, das es dir besser geht.
      Liebe Grüße zurück

      Liked by 1 person

  2. Kenne das mit der Psyche.
    Aber wenn man einen Beautyblog hat, ist das mit dem Schreiben einfacher.
    Da muss man sich einfach nur an die Fakten halten, anstatt große gedankliche Höhenflüge zu produzieren 🙂
    Gehe es an, lass dich nicht hängen und verfalle nicht in Selbstmitleid!
    Das ist der einzige harte Ratschlag, den ich dir geben kann. Bist du nicht zufrieden ändere was! Und ja, ich weiß selbst, dass das einfacher gesagt, als getan ist, aber NUR SO funktionierts!
    Liebst, Colli
    vom beautyblog tobeyoutiful

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s