2016 – Ein Fazit

Meine Lieben,

Der Blog lebt. Das ist eine wichtige Erkenntnis. Es tut mir leid, das ich den Blog vernachlässigt habe. Größtenteils ist das Hardware bedingt. Aber ich will mich hier nicht rausreden.

Dieser Blog ist mir sehr ans Herz gewachsen und ist ein wichtiger Teil meines Lebens dieses Jahr geworden. Damit wären wir auch schon beim Thema. 2 Wochen vor Jahresende wage ich mich an ein Fazit.

Wenn man es in einem Satz zusammenfassen will könnte man sagen, 2016 war ein Arschloch. Dieses Jahr hat uns so viele, so wichtige Menschen genommen, das man fast meinen könnte, das Jahr würde einen persönlichen Feldzug führen. Dazu kommt noch die Wahl von”ihm, der nicht genannt werden darf” zum US Präsidenten. Alleine diese Aussicht lässt einen doch wünschen, man könnte die nächsten 4 Jahre einfach überspringen. An dieser Stelle bitte kein US-Bashing. Laut Popular Vote hat Hilary Clinton fast 3 Millionen Stimmen Vorsprung. Wenn also jemand Schuld ist sind es die Founding Fathers.

Aber was will man von einem Jahr erwarten, das mit der Schande der Silvesternacht von Köln begonnen hat? Es tut mir im Herzen weh, das “meine Stadt” dermaßen Stigmatisiert ist. Leider war es nicht das einzige Ereignis, bei dem geflüchtete eine tragende Rolle gespielt haben.

Trotz allem sollten wir Menschen in Not immer eine Zuflucht bieten!!!!!

Persönlich für mich war das Jahr ein ziemliches auf und ab.

Zuallererst muss man das Positive nennen. Hier natürlich die Menschen, die das Jahr zu einem ganz besonderen gemacht haben. Allen voran natürlich Tama. Ich weiss nicht, was ich ohne dich gemacht hätte💗

Dazu natürlich Steffi, Selina, Alisha, Katrin und Aileen,  ihr seid mir super wichtig geworden 💖

Ansonsten war das Jahr ein ziemlicher Rückschlag, aber ich blicke positiv nach vorne .

Wie war denn euer Jahr? Was erwartet ihr von 2017?

Hugs and  Kisses

Franzi

 etwas verändert, nach Berlin und George Michael sieht es noch beschissener aus ,aber lasst euch nicht runterziehen und macht auch bloß keine Fehler aus der Vergangenheit erneut 😘😘😘

Advertisements

One thought on “2016 – Ein Fazit

  1. Danke dir liebe Franzi – das freut mich wirklic sehr das ich dir deinen Alltag ein wenig erhellen konnt 🙂
    Ansonsten kann ich dir nur zustimmen: ich meine ein Jahr das mit dem Tod einer Legende wie David Bowie beginnt kann einfach nicht gut werden. Dazu dann noch solche Helden wie Gene Wilder, Muhammad Ali oder auch Prince. Ganz besonders tragisch für mich persönlich war auch der Tod von Bud Spencer und Alan Rickman. I am sill in denial! Ich hab immer noch Pipi in den Augen wenn ich daran denke.
    Die Silverster Skandale waren natürlich auch furchtbar, zusammen mit dem Vergewaltigungsprozess von Gina Lisa. Ich bin immer noch sprachlos das 2016 beschlossen wird, das “Nein” “Nein” beduetet – wer hätte das bei der Erfindung der SPrache jemals gedacht. Das ist für mich eigentlich der wahre Skandal hinter all den Geschichten.
    Ansonsten war mein Jahr alelrdings auch nicht nur schlecht, es gab auch schöne Momente wie der Hauskauf und Co.
    Erwartungen an das neue Jahr habe ich zur Zeit nicht, habe ich aber auch nie, meine Erwartungen gelten immer nur mir und meiner Leistung. Schön wäre es natürlich wenn das 2017 nicht so rabiat alle meine Lieblingsstars killen würde – thats all.
    Liebe Grüße
    Tama ❤

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s