Gedanken / Tagebuch

Meine Lieben,

Am Wochenende war es hier sehr ruhig und das,  obwohl der Blog sein 3-monatiges Jubiläum gefeiert hat 🎉🎊 . Wahnsinn, wie schnell die Zeit verging und vor allem, wie sich der Blog entwickelt hat. Das hätte ich mich damals in meinen kühnsten Träumen nicht zu hoffen gewagt. Ich bin ja von Anfang an mit der Intention an den Start gegangen, hier offen und ehrlich meine Gedanken und Gefühle niederzuschreiben und hatte und habe nicht die Absicht das ganze kommerziell zu machen. Wenn ich Previews mache dann nicht um Werbung zu machen, sondern weil ich mich für die Produkte interessiere und euch meine Meinung dazu mitteilen und euch generell informieren möchte. Anfangs hätte ich ja nie gedacht, dass hier überhaupt jemand mitliest bzw. sich für das interessiert, was ich schreibe.  Umso mehr überwältigt bin ich von der Resonanz, die vor allem meine Tagebücher erzeugt haben. Vielen lieben Dank noch einmal dafür ❤. In gewisser Weise war das Leben am Anfang, als noch kaum jemand meinen Blog kannte aber auch einfacher . Für mich ist dieser Blog schon immer auch eine Art Therapie gewesen. Ich habe die Möglichkeit genutzt, mir vieles von der Seele zu schreiben . Das war bei kleinem Leserkreis deutlich einfacher. Je bekannter der Blog wurde, umso öfter hörte ich auch aus meinem direkten Umfeld, dass mein Blog gelesen wird und da beginnt das Problem. Wir alle haben Freundinnen und Freunde, mit denen wir alles teilen, denen wir unser Herz ausschütten und in alles einweihen. Bei mir ist das ein ganz kleiner Kreis und ich bin ein Mensch, der sich manchmal auch nicht traut, weil ich Angst habe, mein Gegenüber zu nerven. Früher habe ich dann alles in mich hineingefressen. Jetzt schreibe ich Blog. Aber es gibt dann bestimmte Personenkreise, von denen ich nicht möchte, dass sie davon erfahren. In dem Fall ist es natürlich scheisse, wenn diese Personen hier mitlesen. Ich nenne mal ein krasses Beispiel :” wer will schon, dass Oma, Opa, Onkel und Tanten immer mitlesen, mit wem man z.b. Gestern Sex hatte und wie der Sex war? ” ok, kam hier bis jetzt nicht vor, aber ausschließen will ich es nicht. Ich möchte jedenfalls nicht meine intimsten Gedanken mit meiner Familie teilen. Dafür gibt es andere. Oder halt hier,  wenn ich reden muss und grad niemanden zum Reden habe.

Für mich ist das hier ein Safe room und der Gedanke, dass jemand in diesen Safe room eindringt, von dem ich das nicht will hat mir am Wochenende ziemlich die Lust am bloggen genommen. Das ist auch der Grund, warum ich am Wochenende nichts geschrieben habe. Ich war ehrlich gesagt kurz davor,  schweren Herzens ganz hinzuschmeißen. Mir ist der Blog mittlerweile sehr ans Herz gewachsen. Aber die liebe Tama hat mich dann doch vom Gegenteil überzeugt. Vielen Dank noch einmal dafür ❤.

Jetzt aber zum Krankenhaus . Am Wochenende war nicht allzu viel los. Ich hatte Samstag und Sonntag Besuch und habe ansonsten viel Zeit mit Nachdenken verbracht. Eigentlich will ich seit einer ganzen Weile schon einen Brief schreiben, aber irgendwie komme ich dann doch nicht dazu. Für morgen habe ich es mir jetzt aber fest vorgenommen. Heute wurde es dann wieder ernst. Ich hatte ja Freitag schon erfahren, dass heute die ersten Klammern entfernt werden sollten. Davor habe ich ja echt Panik. Das ganze schwebte also das ganze Wochenende schon in meinem Hinterkopf.  Gestern Abend habe ich dann erfahren, dass ich heute auch noch zur Blutabnahme durfte. Das ganze ist für mich ja auch immer eine Tortur. Aber davon  habe ich ja schon im ersten Tagebuch ausführlicher berichtet. Erstaunlicherweise funktionierte das Blut abnehmen heute verhältnismäßig gut. Es waren nur 3 Versuche notwendig. Auch das Klammern entfernen war nach ausreichender Einnahme von Schmerzmitteln auszuhalten . Mit dem Arzt dann noch darüber gesprochen, dass es doch schön wäre, Freitag nach Hause zu können und er meinte, dass wir das ja schon mal locker festhalten können. Mir wäre der Freitag lieb, weil am Wochenende CSD in Köln ist, wo ich gerne hin würde. Lowlight des Tages war dann,  als die Schwester heute mittag kam um mir mitzuteilen, dass ich wieder in mein altes Zimmer ziehen soll. Dabei hatte ich nach der Entlassung meiner Bettnachbarin heute morgen die Hoffnung, erstmal wieder ein Einzelzimmer zu haben. Aber nööö, zu früh gefreut.

Ihr Lieben, ich hoffe, ihr seid nicht erschlagen. Musste mir einiges von der Seele schreiben. Würde mich freuen, zu hören, was ihr so denkt.

Hugs and Kisses

Franzi

Advertisements

4 thoughts on “Gedanken / Tagebuch

  1. Das mit den vielen Lesern kenne ich. Ich habe auch angefangen für mich zu schreiben, so wie du zum verarbeiten und umso erfolgreicher es wird umso schwerer wird es irgendwie. Auf der anderen seite ist toll Feedback zu bekommen und sich auszutauschen. Ich finde das positive überwiegt hier 😉

    Liked by 1 person

  2. Kann das durchaus nachvollziehen – aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen; Das lässt nach. Das Interesse am Blog wird weniger werden, zumindest aus der Familie. Freu dich lieber das generell die Resonanz so groß geworden ist. Lass dich dadurch nicht unter druck setzen, auch wenn es sich anbietet – aber wer sich für deinen Blog interessiert, der bleibt und wem es nicht gefällt, kann schlichtweg einfach gehen.
    Und ganz im Ernst – selbst wenn du Bettgeschichten erzählst und deine Familie das liest…da sprechen die dich 1-2 mal drauf an, aber dann wirds denen auch irgendwann zu langweilig. Es ist DEIN Leben und damit kannst du amchen was du willst!
    Liebe Grüße
    Tama ❤

    Liked by 1 person

    1. Ich will es hoffen. Vielleicht bin ich da auch einfach noch zu selbstunsicher, bzw mir fehlt das Selbstvertrauen. Aber ich bin in kleinen Schritten dabei, dass aufzubauen und der Blog ist dabei ein Puzzlestein. Was die Bettgeschichten angeht kennst du meinen Bruder allerdings schlecht. Der prahlt jetzt noch mit Eroberungen von vor 20 Jahren 😨
      Liebe Grüße zurück

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s