Krankenhaus Tagebuch Tag 6

Ihr Lieben da draußen,

Hallo und Herzlich Willkommen zum heutigen Tagebuch.

Seid ihr alle gut in die neue Woche gestartet? Zuerst einmal möchte ich mich für den reißerischen Titel gestern entschuldigen 😊.

Heute morgen stand das nächste Highlight an, die 2. Operation. Angesetzt für 10 Uhr. Diesmal lief alles ganz anders als bei der ersten Operation. Hatte ich letzte Woche die Tablette viel zu früh bekommen hätte ich sie heute fast gar nicht bekommen, hat aber alles noch geklappt. Um viertel nach 10 wurde ich dann von einer Schwester abgeholt , die mich zum OP gebracht hat, aber, Überraschung, ich sollte diesmal woanders operiert werden. Also wurde ich dann im OP-Hemd einmal quer durch die Klinik geschoben. Am anderen OP war aber noch niemand,  weshalb ich noch eine gefühlte Ewigkeit rum lag, bis es endlich los ging. Die Narkose war diesmal zum Glück kein Problem dank des Venen Katheters. Bei dieser Operation sollte ja entschieden werden, ob ich direkt Spalthaut oder erst noch eine künstliche Zwischenhaut bekommen sollte. Als ich aus der Narkose aufwachte war aber auf Grund des Verbandes am Oberschenkel klar, dass Spalthaut genommen wurde.

Nach der Operation hatte ich im Vergleich zur ersten Operation deutlich mehr Schmerzen , weshalb ich dann erstmal einiges an Schmerzmitteln bekam. Einige Zeit später kam dann noch der Arzt, der die Operation durchgeführt hat um mir alles nochmal zu erklären. Der jetzige Stand ist der,  dass am Freitag der erste Verbandswechsel stattfinden wird. Dabei wird dann geguckt, wie die Heilung läuft und je nachdem, wie gut es verheilt könnte es sogar sein, dass ich vielleicht schon Anfang nächster Woche entlassen werde. Das hat mich dann doch überrascht, da ich mit einem deutlich längeren Aufenthalt gerechnet habe. Aber wie gesagt, das entscheidet sich frühestens Freitag. Bis dahin werde ich die Zeit auf jeden Fall nutzen, noch ein bisschen vom Alltagsstress abzuschalten  ( und eine Menge Panic at the disco zu hören ☺)

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!

Hugs and Kisses

Franzi

 

Advertisements

6 thoughts on “Krankenhaus Tagebuch Tag 6

  1. Hallo Franzi,
    bin gerade erst auf deine Beiträge hier gestoßen.
    Da hast du ja schon Einiges mitmachen müssen, aber ich finde es bewundernswert, wie locker (es wirkt zumindest so) du an diese ganze Prozedur herangehst.
    Ich drücke dir die Daumen, dass alles so wird, wie gewünscht und die Schmerzen im erträglichen Bereich bleiben 🙂

    Liebe Grüße
    Kim

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s