Warum bloggen?

Hallo und willkommen in meiner kleinen Welt,

Schön, dass ihr hergefunden habt.
Heute geht es um meine Beweggründe, einen Blog zu starten und was ich generell über das Bloggen denke.

Ich hatte vor einiger Zeit ja schon mal erwähnt,  dass die Idee eines eigenen Blogs schon lange in meinem Hinterkopf herumschwirrt. Es gab aber etliche Gründe, warum ich noch keinen Blog gestartet hatte, zumindest hab ich mir diese Gründe eingeredet. Aus heutiger Sicht erscheinen diese Gründe aber eher wie Ausreden – welcome to my life.

Ein Grund war, dass ich nicht wusste, worüber ich überhaupt schreiben sollte. Es gibt einfach zu viele Themen, die mich interessieren. Irgendwie hatte ich immer das Gefühl, ich müsse mich auf ein Gebiet festlegen. Aber worauf? Schwere Frage.
Einen reinen Beauty – Blog?  Vorstellbar,  aaaber, ich wollte nicht so enden, dass ich nur noch Produkte einer bestimmten Marke hype, sprich : Neutralität sollte selbstverständlich sein. Wäre das möglich? Und was ist mit den anderen Dingen, die ich gerne mit der Welt teilen möchte? Also doch kein reiner Beauty Blog, aber geht so eine Art Blog überhaupt? Wären die Beauty Fans nicht gelangweilt, wenn ich von dem schreibe, was in mir vorgeht? Und andersrum, wären die Beauty Themen wirklich für alle relevant?
Ich habe für mich dann den Schluss gezogen, dass ich eine “gesunde Mischung ” finden werde.
Dann eine für mich typische Frage : interessiert sich überhaupt irgend jemand für das, was ich schreibe?
Leider war ich immer der Meinung, ich müsse allen anderen gefallen. Was ich selber denke ist zweitrangig.
Heute ist mir das relativ egal, es gibt immer noch Menschen, deren Meinung mir sehr wichtig ist  (hallo Tama ) , aber in erster Linie mach ich es für mich. Es hat wirklich einen befreienden Effekt, sich manche Dinge einfach von der Seele zu schreiben.
Zu guter letzt dann die Frage : Zu welchem Zweck schreib ich diesen Blog bzw. für wen schreib ich. Das ist eine schwierige Frage.  Einerseits bin ich froh über jeden,  der den Blog liest. Diesbezüglich werde ich Tama ewig dankbar sein, die mich in die Welt der Blogger eingeführt hat.
Andererseits geht es mir nicht darum, um jeden Preis Leser zu generieren. Ich habe lieber 10 Leser, die hinter mir stehen, als 1000,  die  nur auf Grund irgendwelcher Skandale oder was auch immer meinen Blog besuchen.
Traffic ist gut aber nicht um jeden Preis .

Ihr Lieben, an dieser Stelle wieder ein herzliches Dankeschön an Tama für ihre Unterstützung. Ihr Blog ist wirklich lesenswert.
See you next time
Hugs and kisses
Franzi

Advertisements

2 thoughts on “Warum bloggen?

  1. Super Idee. Schreib einfach wonach dir grade ist, das ist sowieso am authentischsten als wenn du dich quälst über Beauty-Themen zu berichten nur damit du über was berichtest.
    Ich freu mich auf jeden Fall auf die nächsten Berichte zu Dingen die dich grade Beschäftigen 🙂
    Liebe Grüße
    Tama ❤

    Liked by 1 person

  2. Ein Blog ist ja für die meisten ein Freizeitprojekt. Also sollte man um der eigenen Freude willen auch über das schreiben, was einen interessiert.

    Aber mit Recherche findet man im besten Fall einen gut abgegrenzten Themenbereich, der auf eine Zielgruppe zugeschnitten ist. Denn wenn man versucht, für alle zu schreiben, gefällt es keinem richtig gut.

    Ich hab meinem Blog z.Bsp. auch zu breit aufgestellt.

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s